Freitag, 28. Juni 2013

Mit der Zeit....

Ich dachte, ich erzähl euch mal, wie das bei mir so ist, wenn ich einen Challenge-Quilt machen soll:

Während meines Urlaubs hatte ich ausreichend ZEIT, mir über selbiges Thema den Kopf zu zerbrechen. Vieles, was mir einfiel, hatte mit "wie die Zeit vergeht", "Zeitspuren", Veränderung, Entwicklung etc zu tun. Das war mir alles ein bißchen zu nah an anderen Themen, hätte auch zu "Memory" gepaßt.
Sehr schwierig, etwas zu finden das sich unmittelbar mit dem Thema befaßt.
-Zeit ist nicht zu fassen (trotz Uhren, Kalendern etc)
-Zeit dehnt sich in alle Richtungen,
-die Zeit ist einem mal kurz, mal lang
-Zeit als Fluß
-Zeit besteht aus unendlich vielen Augenblicken
- ....
Maya-Kalender
Ich hattte viele gute Bilder im Kopf, und inzwischen schon mal Bilder gesammelt. Ich wollte drucken, schreiben, Fotos verwenden.... - und hatte ein Problem: diesen Quilt würde ich in der gegebenen Zeit nie schaffen!
immerwährender Kalender
Und eine kleine Stimme im Kopf erninnerte mich an meinen Anspruch, nicht nur neues Material verwenden zu wollen.

Also, nochmal von vorne!
Schnell hatte ich dann eine konkrete Idee, in der meine Stoffsammlung eine zentrale Rolle spielen soll. Geht euch das dann auch so: wenn die Idee die richtige ist, dann kribbelts mir in den Fingern, ich will SOFORT anfangen!
Als erstes habe ich jetzt mal den Hintergrund gefärbt,(und in meinen Stoffkisten gewühlt). Der Hintergrund ist schön, nur leider viel heller geworden als geplant. Da werde ich noch was machen müssen.

So, mehr werde ich euch vorerst nicht verraten!





















Montag, 10. Juni 2013

ERDVERBUNDEN

Fange nie an aufzuhören - höre nie auf, anzufangen

Ich möchte Euch ganz herzlich zu meiner Ausstellung
in Freiburg

quilt star - Sophie Maechler
Basler Str. 61 - Im Viktoriahaus

79100 Freiburg
www.quiltstar.de 

vom 19. Juni bis 16. August 2013

Vernissage: 19. Juni 2013, um 19:00 Uhr

einladen.






Laßt es Euch gut gehen!

Liebe Grüße   Luitgard

Öffnungszeiten der Galerie quilt star:

Mo.-Fr. 14:30-18:30 Uhr, Di.-Fr. jew. 09:30-12:30 Uhr

Fotos: Franz Hellbach